Hallo, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

 

Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin in der Justizvollzugsanstalt Bernau am Chiemsee

  • Art der Anzeige: Angebot (Biete)
  • Jobkategorie: Fixanstellung
  • Arbeitsverhältnis: Vollzeit
  • Jobgebiet: Andere
  • Gehalt (brutto): Tarifvertrag Ärzte (TV-Ä) A 2
  • Stadt: Bernau am Chiemsee
  • Postleitzahl: D-83234
  • Bundesland: außerhalb Österreichs
  • Land: Deutschland
  • Aufgegeben: 17. November 2022 12:40
  • Läuft ab in: 2 tage, 21 Stunden

Beschreibung

Die Justizvollzugsanstalt Bernau wurde im Jahr 1920 selbständige Strafanstalt, sie wird seitdem laufend fortentwickelt, baulich umstrukturiert und vollzuglich wie medizinisch den zunehmenden Anforderungen der Zeit angepasst. Die Anstalt ist ganz überwiegend zuständig für den Vollzug von Freiheitsstrafen im Wiederholungsfall bis zu drei Jahren an erwachsenen Männern aus dem gesamten südbayerischen Raum. Sie verfügt über ca. 800 Haftplätze.

Eine Kurzübersicht können Sie unter https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/anstalten/jva-bernau/ einsehen.
Zum Geschäftsbereich gehört ferner die JVA Bad Reichenhall mit einer Belegungsfähigkeit von 43 Gefangenen, zuständig für den Vollzug von Untersuchungshaft an männlichen Gefangenen (https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/anstalten/jva-bad-reichenhall/). Diese sind derzeit ebenfalls ärztlich zu versorgen.

Das Tätigkeitsfeld einer Ärztin oder eines Arztes im Justizvollzug erstreckt sich nach dem Gesetz insbesondere auf die Gesundheitsfürsorge für die Gefangenen, die Überwachung der gesundheitlichen und hygienischen Verhältnisse in der Anstalt, die ärztliche Überwachung der Anstaltsverpflegung und die Durchführung von Zwangsmaßnahmen auf dem Gebiet der Gesundheitsfürsorge. Der ärztliche Dienst wirkt ferner mit bei der Aus- und Fortbildung der Bediensteten sowie bei der arbeitsmedizinischen Betreuung der Inhaftierten und Bediensteten.

Detail-Informationen über das Berufsfeld des ärztlichen Dienstes im bayerischen Justizvollzug können Sie der Website des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz unter https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/bewerber/berufsfelder/ entnehmen.

Wir erwarten:
• erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium der Humanmedizin mit Approbation
• Nachweis der Weiterbildung zum „Facharzt für Allgemeinmedizin“
• Erfahrung in der Behandlung internistischer Krankheitsbilder
• Zusatzweiterbildungen in suchtmedizinischer Grundversorgung bzw. Bereitschaft, diese zu erwerben
• Nachweis der Fachkunde Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik bzw. Bereitschaft, diese zu erwerben
• Team- und Absprachefähigkeit bei der kollegialen und interdisziplinären Zusammenarbeit in den besonderen vollzuglichen Strukturen
• vielseitige praktische ärztliche Fähigkeiten
• Belastbarkeit und Entscheidungsfreude
• sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten:
• ein breites Arbeitsspektrum ohne Nacht- und Wochenenddienst mit gleitender Arbeitszeit
• einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit 42 Wochenstunden (TV-Ärzte)
• eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte (TV-Ärzte) – Entgelt-gruppe Ä 2 (Gehalt ab dem 13. Facharztjahr 8.164,68 €), Zahlung einer Justizvollzugszulage sowie alle üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
• die Option zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 4. Qualifizierungsebene beim Freistaat Bayern bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen mit einem Grundgehalt nach der Besoldungsordnung A, Beförderungsmöglichkeit bis A 16 (Leitender Medizinaldirektor) und der Gewährung von Familienzuschlägen
• Möglichkeit der Ausübung einer Nebentätigkeit auf der Grundlage der Bayer. Nebentätigkeitsverordnung
• Arbeit in einem erfahrenen und hochmotivierten medizinischen Team mit interessanter interdisziplinärer Zusammenarbeit unter der Gesamtverantwortung des Anstalts-leiters
• eine ärztliche Tätigkeit außerhalb kassenärztlicher Zwänge
• gute Ausstattung der Untersuchungs- und Behandlungsräume
• einen Arbeitsplatz zwischen Chiemsee-Strand und Kampenwand in einer Bilderbuchlandschaft mit attraktiven Freizeitmöglichkeiten, sehr guter Verkehrsanbindung Richtung München und Salzburg sowie einer guten schulischen Infrastruktur.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 19.12.2022 an die Justizvollzugsanstalt Bernau, Baumannstraße 81, 83233 Bernau; E-Mail: poststelle@jva-bern.bayern.de
Weitere Informationen personalrechtlich von Frau Stemberger-Hanke ( Tel.-Nr. 08051/802-116) oder fachlich von Herrn Dr. Strigl 802-121.

Mit der Abgabe der Bewerbung stimmen die Bewerber/innen der vorübergehenden Speicherung der im Rahmen des Auswahlverfahrens erforderlichen Daten zu. Die Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss vernichtet.

Keine Stichworte/Tags

  

Anzeigen ID: 30463761d8ac1971

Problembericht / Report Scam

Ihre Anfrage wird bearbeitet, bitte warten ....

Öffentliche Frage stellen

Warnung vor Betrug / Be Aware of scam

Air BnB Offers = Scam
Online Deposits = Scam
English landlords = Scam

Take care, meet the landlords in person & report FakeAds
Click here for further information and usual scam patterns